Fünf Gründe, diese Woche Eurojackpot zu spielen

Fünf Gründe, diese Woche Eurojackpot zu spielen

Der Eurojackpot ist mit 16 Millionen Euro gefüllt, er steigt also langsam wieder an! Doch die Millionen könnten am Freitag mit den richtigen Zahlen schon wieder weg sein – verpassen Sie also nicht Ihre ganz persönliche Chance auf die Millionen, die Sie schlagartig in die Liga der Reichen und Schönen katapultieren würden. Diese Woche lohnt es sich besonders, mitzuspielen; und das aus folgenden Gründen:

Es ist der größte Jackpot Deutschlands

Diese Woche weist Eurojackpot den größten Jackpot Deutschlands auf – und das sogar mit Abstand. Deutschlandweit gibt es diese Woche keinen höheren Jackpot und bei Eurojackpot kann man 16-mal so viel gewinnen wie beim traditionellen Lotto oder Keno. Wer würde da nicht bei Eurojackpot zugreifen?

Gute Gewinnchancen

Bei Eurojackpot ist die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken – sogar im europäischen Vergleich – relativ gut. Mit einer Gewinnchance von rund 1 zu 95.000.000 für den Jackpot und von 1 zu 26 für einen Gewinn in einer der 12 Gewinnklassen übertrumpft Eurojackpot die anderen Lotterien. Beim deutschen 6aus49 liegt die Gewinnchance für den Jackpot bei rund 1 zu 139.800.000 und für einen Gewinn in einer der neun Gewinnklassen bei 1 zu 31. Und vergleichen Sie Eurojackpot mit der anderen europäischen Lotterie, EuroMillions, die diese Woche den höchsten Jackpot Europas hat, sind Sie ebenfalls bei Eurojackpot besser aufgehoben, denn bei EuroMillions ist die Gewinnwahrscheinlichkeit für den Jackpot genauso hoch wie beim deutschen 6aus49.

Diese Woche können höhere Gewinne erzielt werden

Auch wenn der Jackpot gut gefüllt ist, ist es tatsächlich nicht einer der größten Jackpots bei Eurojackpot, wo die Jackpots bis auf 90 Millionen Euro ansteigen können. Doch genau das ist diese Woche Ihr Vorteil! Denn Mega-Jackpots ziehen viele Spieler an, die sonst nicht spielen – und mit steigender Spieleranzahl, verringert sich Ihre Chance auf höhere Gewinne, da der Gewinnbetrag in einer Gewinnklasse durch die Anzahl der Gewinner geteilt wird. Es kann sich also durchaus lohnen, bei niedrigeren Jackpots mitzuspielen, um die Quote zu schlagen.

Sie haben sogar schon einen Vorsprung

Als Deutscher sind Sie bei Eurojackpot gut aufgehoben. Denn die Deutschen glänzen in der europäischen Lotterie und sind regelmäßig in den oberen Gewinnklassen dabei. Letzte Woche beispielsweise wurde der Jackpot zwar nicht geknackt, doch es gab vier Gewinner von rund 320.000 Euro in der 2. Gewinnklasse, darunter zwei Deutsche. In der 3. Gewinnklasse, für die man übrigens nur fünf Richtige erzielen muss, gab es vier Gewinner von rund 150.000 Euro und einer der Glückspilze war ebenfalls ein Deutscher. Ähnlich sieht es jede Woche aus, mit deutschen Großgewinnern, selbst wenn der Jackpot ungeknackt bleibt.

Bequemer geht es nicht

Die Tage, an denen Sie in eine Lotto-Annahmestelle gehen müssen, um Ihren Tippschein auszufüllen, sind längst vorbei. Heutzutage kann man ganz bequem seine Zahlen online tippen – dafür brauchen Sie nicht das Büro oder Ihr Haus verlassen und Sie können sogar weltweit mitspielen. Auch unterwegs können Sie auf Ihrem Handy dabei sein – so brauchen Sie keine Ziehung verpassen! Wer es in dieser kurzen Arbeitswoche eilig hat, muss also nicht seine Chance bei Eurojackpot verpassen. Tippen Sie also diese Woche Ihre Zahlen online – es könnte lebensverändernd sein!

Eurojackpot online spielen

Das wussten Sie noch nicht über die Eurojackpot-Ziehung!

Das wussten Sie noch nicht über die Eurojackpot-Ziehung!

Jede Woche fiebern Millionen Spieler in ganz Europa um die Eurojackpot-Gewinnzahlen und das bedeutet für die meisten Spieler, die heiß erwarteten Zahlen aufzurufen, sobald sie feststehen. Wenige Spieler wissen, wie die Ziehung am Freitagabend tatsächlich abläuft. Deshalb geben wir einen Einblick, was sich Freitagabends bei Eurojackpot abspielt.

Die Ziehung

Die Gewinnzahlen werden jeden Freitagabend in Helsinki in einem Fernsehstudio unter Polizeiaufsicht gezogen. Im finnischen Fernsehen werden sie dann live übertragen – Deutschland hat leider keine Lizenz, die Ziehung live zu übertragen.

Die Kugeln

Die 5 aus 50 Gewinnzahlen werden vom Eurojackpot-Ziehungsgerät “Venus” ermittelt und das etwas kleinere Ziehungsgerät “Pearl” zieht nach den Hauptzahlen die 2 aus 10 Eurozahlen. Dabei mischen die Lostrommeln die Kugeln per Luftdruck.

Es sind 60 gelbe Styropor-Kugeln, die 4 Gramm wiegen und einen Durchmesser von 4.5 Zentimetern haben. Zu Sicherheit gibt es noch zwei Sätze Ersatzkugeln und alle Kugeln werden alarmgesichert in einem Koffer im Tresor gelagert.

Und nach der Ziehung?

Die Gewinnquoten, stehen schon kurz nach der Ziehung fest – dank leistungsfähiger IT-Struktur und mit Kooperation aller Teilnehmerländer. Im westfälischen Münster laufen die Fäden zusammen. Die Daten aller Mitspieler werden von den beteiligten Lotteriegesellschaften dorthin übermittelt und jede einzelne Spielkombination wird vor der Ziehung kontrolliert und gespeichert. Schon Minuten nach der Ziehung wissen die Mitarbeiter im Kontrollzentrum deshalb bereits, ob der Jackpot geknackt wurde. Und dann werden die Daten natürlich schnellstens veröffentlicht, so dass alle Spieler die Zahlen und Quoten aufrufen können.

Wird der Jackpot nicht geknackt, steigt er weiter an. Und mit steigendem Jackpot wächst dann auch in ganz Europa wieder die Spannung. Für diesen Freitag haben sich mittlerweile beeindruckende 60 Millionen Euro im Jackpot angesammelt – das ist doch durchaus einen Tipp wert!

Jetzt Eurojackpot online spielen