Jetzt lohnt es sich richtig, Eurojackpot zu spielen!

Jetzt lohnt es sich richtig, Eurojackpot zu spielen!

Nachdem der Jackpot bei Eurojackpot letzte Woche von einem Spieler aus Dänemark geknackt wurde, liegt er heute beim Mindestbetrag von 10 Millionen Euro. Wer denkt, er wartet lieber, bis der Jackpot wieder angestiegen ist, sollte es sich nochmal überlegen, denn es gibt einen überzeugenden Grund, warum es sich gerade jetzt lohnt, zu spielen.

Die Quote zählt

Um die Millionen im Jackpot zu knacken, brauchen Sie die richtigen Gewinnzahlen, das ist klar, doch auch die Quote ist wichtig. Denn hat ein anderer Mitspieler dieselben Zahlen wie Sie getippt, müssen Sie sich den Jackpot teilen. Welche Gewinnzahlen gezogen werden, kann man natürlich leider nicht beeinflussen, doch Sie können dafür sorgen, dass weniger Mitspieler dieselben Zahlen wie Sie getippt haben. Nicht nur gehört Ihnen mit den richtigen Zahlen dann hoffentlich der gesamte Jackpot, auch in den restlichen Gewinnklassen hat dies Vorteile.

So erhöhen Sie Ihren Eurojackpot-Gewinn

Viele Spieler tippen Ihre Zahlen wöchentlich nach ähnlichen Mustern – Sie wählen ihre persönlichen Glückszahlen oder bestimmte Muster auf dem Spielschein wie Quadrate oder Kreise. Besonders bei Glückszahlen sind oft Jahresdaten dabei, weshalb Zahlen unter 31 sowie die 19 oder 20, die in den meisten Daten vorkommen, besonders oft getippt werden.

Was Sie daran ändern können? Sie selbst können andere Zahlen wählen, die einzigartig sind. Haben Sie dann die richtigen Gewinnzahlen getippt, fällt Ihr Gewinn höher aus, da Sie Ihn mit weniger Spielern teilen müssen. Die beste Art, weniger beliebte Zahlen zu tippen, ist es, einfach einen Quicktipp zu spielen. Denn der sichert, dass Ihre Tippreihe völlig zufällig erstellt wurde, ohne dass Ihr Unterbewusstsein Einfluss auf die Zahlen hat.

Jetzt noch Eurojackpot spielen

Probieren Sie es doch einfach selbst aus. Heute Abend schon können Sie dann herausfinden, ob Sie erfolgreich waren. Bis zum frühen Abend können Sie noch Ihre Zahlen wählen – entweder bequem online oder an jeder Lotto-Annahmestelle. Die Gewinnzahlen finden Sie dann heute Abend nach der Ziehung auf der Gewinnzahlen-Seite.

Eurojackpot online spielen

Der Eurojackpot geht nach Finnland!

Der Eurojackpot geht nach Finnland!

Im Laufe der letzten Wochen ist der Eurojackpot mächtig angestiegen – bis auf ganze 41 Millionen Euro ist er für die Ziehung am letzten Freitag geklettert. Ein Spieler schaffte es, die Millionen abzuräumen und ist jetzt um genau 41.570.496,90 Euro reicher. Aber auch deutsche Spieler waren erfolgreich.

Mit den Glückszahlen 1, 10, 25, 46 und 49 und den Eurozahlen 1 und 6 knackte der Finne den Pott. Eurojackpot-Chairman Andreas Kötter gratulierte dem Gewinner mit den Worten: “Herzlichen Glückwunsch nach Finnland. Der neue Multimillionär ist bereits der 20. Millionengewinn dank Eurojackpot im laufenden Jahr 2017 und bereits der 20. Multimillionär, der seit Start der Lotterie aus Finnland kommt”.

So feiert Finnland seine Eurojackpot-Gewinner

Veikkaus, die finnische Lotteriegesellschaft, informierte den Inhaber des Kiosks, der Kerimäki R-kiosk in der ostfinnischen Stadt Savonlinna, in dem der Glückstipp abgegeben wurde, direkt am Samstagmorgen. Der Gewinner ist zur Zeit noch nicht bekannt, und auch nicht, wann er seinen Tippschein abgab – es ist nur bekannt, dass er drei Tippreihen und mit Kundenkarte spielte. Veikkaus plant innerhalb der nächsten Wochen ein Feuerwerk in Savonlinna – eine spektakuläre Show, wenn man nach vorherigen Feuerwerken geht, die von Veikkaus für Eurojackpot-Hauptgewinner durchgeführt wurden. Sprecher Pipsa Öhman erklärte, “Wir haben begonnen, nach einem Datum für das Feuerwerk zu suchen. Veikkaus wird zusätzlich Kaffee am R-kiosk anbieten”.

Deutsche unter den Großgewinnern der Ziehung

Es wurden 10 weitere Großgewinne im sechsstelligen Bereich erzielt: In der 2. Gewinnklasse gingen 435.251,60 Euro nach Deutschland (Baden-Württemberg), Norwegen, Spanien und Schweden und in der 3. Gewinnklasse gingen 102.412,10 Euro nach Deutschland (Baden-Württemberg, Bayern und 2 x NRW) und Dänemark.

Nur eine Eurozahl fehlte dem baden-württembergischen Gewinner der 435.000 Euro, dann hätte er den Jackpot geknackt. Der Spieler aus Fellbach tippte alle fünf Hauptzahlen richtig und eine der beiden Eurozahlen, doch sein Trostpreis fiel auch nicht schlecht aus. Ein brandneues Traumauto, ein Luxusurlaub oder ein neues Wohneigentum sind da schon drin!

Eurojackpot jetzt bei 10 Millionen

Nachdem der Eurojackpot abgeräumt wurde, fällt er für die Ziehung diesen Freitag auf seinen Mindestbetrag von 10 Millionen Euro. Für Ihre Chance, auf einen Schlag 10-facher Multimillionär zu werden, können Sie noch bis Freitag Ihre Zahlen tippen.

Jetzt Eurojackpot online spielen

Gewinnen Spieler aus manchen Gegenden eher bei Eurojackpot?

Gewinnen Spieler aus manchen Gegenden eher bei Eurojackpot?

Bestimmte Gegenden scheinen bei Eurojackpot erfolgreicher zu sein als andere. Es stammen überdurchschnittlich viele deutsche Gewinner aus NRW, und auch Finnland ist immer in den oberen Gewinnklassen mit dabei. Und auch als ein Spanier kürzlich bei Eurojackpot über 1 Million Euro im 2. Rang gewann, war dieser einer von drei Spielern, die an einem Abend in derselben Region Riesengewinne im Lotto erzielten. Was hat es damit auf sich – und kann das noch Zufall sein?

Glückliche Gegenden

Die Halbjahresbilanz 2017 zeigte auf, dass es in der ersten Jahreshälfte bei Eurojackpot  riesige Unterschiede in Bezug auf Gewinner aus den einzelnen Teilnehmerländer gab. Deutschland lag dabei klar in der Führung mit 106 Großgewinnern von Januar bis Juli, gefolgt von Finnland mit 24 Großgewinnern. Einige Länder, darunter Island, Schweden und Litauen, konnten jedoch nicht einen einzigen Großgewinn erzielen.

Innerhalb Deutschlands werden die meisten Gewinne in NRW erzielt – im letzten Jahr waren es ganze 39 Gewinner aus NRW, 26 in Bayern, doch in Bremen konnte nur ein Großgewinn erzielt werden und in Mecklenburg-Vorpommern nur zwei im ganzen Jahr.

Dreifaches Lottoglück

Auf einer kleiner spanischen Insel wurde bei der Freitagsziehung am 6. Oktober bei Eurojackpot ein Gewinn von über 1 Million Euro erzielt. Doch das ist noch längst nicht alles: die 1.3 Millionen Euro wurden von einem Spieler auf Gran Canaria in der Stadt Telde gewonnen, und am selben Abend gewann ein Spieler bei EuroMillions in Las Palmas, nur wenige Kilometer nördlich ganze 190 Millionen Euro. Ein weiterer EuroMillions-Spieler aus Las Palmas gewann bei der spanischen EuroMillions-Zusatzziehung eine Million Euro. Das sind drei Millionengewinne im Eurolotto an einem Abend im Umkreis weniger Kilometer.

Zufall oder Schicksal?

Ob ein Lottogewinn Zufall oder Schicksal ist, darüber lässt sich streiten – und manche Zufälle scheinen schier unglaublich zu sein. Doch Fakt ist, dass Lotto ein reines Zufallsspiel ist. Zusätzlich wird von den Veranstaltern der Ziehung natürlich dafür gesorgt, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Die Eurojackpot Gewinnzahlen werden unter notarieller Aufsicht sowie unter Polizeiüberwachung gezogen. Wie sie dann aus den Ziehmaschinen rollen, ist purer Zufall, und ob es einen Gewinner gibt, hängt allein von der Zahlenkombination auf dem Tippschein ab.

Warum sind manche Gegenden erfolgreicher als andere?

Der Erfolg einer bestimmten Region kann von diesen zwei Faktoren abhängig sein: Wie bevölkerungsreich die Gegend ist, und wie beliebt die Lotterie dort ist. Zum Beispiel ist NRW Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland mit 17,84 Millionen Einwohnern – Bremen dagegen hat nur knapp über 550.000 Einwohner. Somit spielen dann auch jede Menge mehr Spieler in NRW als in Bremen – und dann gibt es auch mehr Gewinner in NRW.

Manche Gegenden sind weniger bevölkerungsreich, doch Lottospielen ist dort überdurchschnittlich beliebt. So ist Eurojackpot in Finnland, wo die Ziehungen durchgeführt werden, sehr gefragt, und Spanien hat eine besonders lange Traditions des Lottospielens. In Regionen, die weniger bevölkerungsreich sind, erhöht die Beliebtheit der Lotterie dann wieder die Zahl der Gewinner. Die Zahl der Gewinner hängt also hauptsächlich von der Anzahl der Spieler ab – und der Zufall sorgt dann manchmal noch zusätzlich für so manche Überraschung.

Jetzt neue Gewinnchancen bei Eurojackpot

Ob Sie diese Woche bei Eurojackpot gewinnen, steht jetzt noch in den Sternen, doch für Ihre Gewinnchance müssen Sie nur eines tun: Mitspielen. Es warten 41 Millionen Euro im Eurojackpot – Ihr Glücktipp kann sich diesen Freitag also ganz schön gut auszahlen!

Jetzt Eurojackpot online spielen

Eurojackpot – der Erfolg der Eurolotterie

Eurojackpot – der Erfolg der Eurolotterie

Die Eurojackpot-Ziehung am vergangenen Freitagabend war ein voller Erfolg. Es war die erste Ziehung, an der Polen als neuestes Mitgliedsland teilnahm, und das Ergebnis der Ziehung enttäuschte nicht. Insgesamt gab es über 830.000 Gewinner und der Jackpot wurde sogar gleich von zwei Spielern geknackt – die beiden deutschen Glückspilze erhielten damit beide jeweils rund 15.360.000 Euro!

Die Ziehung war ein Paradebeispiel dafür, was Eurojackpot so erfolgreich macht. Im Vergleich zu den europäischen Staatslotterien hat Eurojackpot für Lottospieler einige Vorteile. So bringt Eurojackpot zusätzlich zu den eigenen Lotterien der Teilnehmerländer Spannung und Glück für Spieler europaweit:

Gute Chancen

Die Chancen auf den Erfolg stehen bei Eurojackpot im Vergleich vieler Staatslotterien gar nicht so schlecht. Bei Eurojackpot liegt die Gewinnchance für den Jackpot bei rund 1 zu 95.000.000 und die allgemeine Gewinnchance, in einer der 12 Gewinnklasse einen Gewinn zu erzielen, beträgt 1 zu 26.

Beim deutschen 6aus49 Lotto liegt die Gewinnchance für den Jackpot bei rund 1 zu 139.000.000 und die allgemeine Gewinnchance, in einer der neun Gewinnklassen zu gewinnen, bei 1 zu 31. Beim italienischen SuperEnalotto ist es sogar noch weitaus schwieriger, den Jackpot zu knacken: die Chance auf den heißbegehrten Jackpot liegt da bei rund 1 zu 622.000.000, doch immerhin liegt die allgemeine Gewinnchance bei wettbewerbsfähigen 1 zu 20.

Bei Eurojackpot wurden in diesem Jahr schon sieben Jackpots geknackt, drei davon wurden von mehr als einem Spieler gewonnen – womit es schon ganze 13 Jackpotgewinner gab. Nahezu unmöglich, den Jackpot zu knacken, ist es also durchaus nicht – das können die zahlreichen Gewinner bestätigen!

Hohe Jackpots

Die Jackpots bei Eurojackpot übersteigen die meisten wöchentlichen Jackpots der Staatslotterien der Teilnehmerländer. Selbst diese Woche, mit einem Eurojackpot beim Mindestbetrag von 10 Millionen Euro, ist es Deutschlands größter Jackpot.

Der Jackpot bei Eurojackpot kann jedoch auf ganze 90 Millionen Euro ansteigen. Einer der Gewinner eines Eurojackpots an der Obergrenze von 90 Millionen Euro war ein deutscher Spieler, der damit im Oktober letzten Jahres den größten Jackpotgewinn Deutschlands erzielte.

EuroMillions – die zweite Eurolotterie

Neben Eurojackpot gibt es in Europa noch eine Eurolotterie, die in neun Ländern gespielt wird. Deutschland ist kein Teilnehmerland, doch Spieler aus Frankreich, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal und der Schweiz haben jeden Dienstag und Freitag bei EuroMillions die Chance auf Jackpots bis zu sensationellen 190 Millionen Euro.

Zusammen mit EuroMillions bietet Eurojackpot damit in Europa jede Woche einzigartige Chancen auf Riesenjackpots. Eurojackpot íst, dank der guten Gewinnchancen in allen 12 Gewinnklassen, durchaus dafür geeignet, regelmäßig gespielt zu werden, doch manche Spieler tippen nur mit, wenn der Jackpot außerordentlich hoch liegt.

Diese Woche bietet EuroMillions so einen besonders imposanten Jackpot, denn dort warten jetzt 153 Millionen Euro im Jackpot. Tippen Sie für diese außergewöhnliche Gewinnchance jetzt Ihre Zahlen – Sie können weltweit online mit dabei sein.

Wer wie gewohnt Eurojackpot spielen möchte, kann seine Eurojackpot-Zahlen ebenfalls ganz bequem online tippen, oder an jeder Lotto-Annahemstelle mitspielen.

Eurojackpot jetzt online spielen

10 Fakten über Eurojackpot

10 Fakten über Eurojackpot

Diese Woche hat sich der Jackpot auf 15 Millionen Euro erhöht – das wird am Freitag wieder jede Menge Spieler in ganz Europa anziehen, denn mit riesigen Gewinnen und  guten Gewinnchancen in allen Gewinnklassen ist Eurojackpot eine der europaweit beliebtesten und erfolgreichsten Lotterien.

Seit Beginn der Lotterie im März 2012 hat sich Eurojackpot beeindruckend entwickelt. Hier die zehn interessantesten Fakten zur Mehrstaatenlotterie.

1. Eurojackpot wächst und wächst

Begonnen hatte es mit nur sieben Teilnehmerländern: Deutschland, Finnland, Dänemark, Slowenien und die Niederlande. Mittlerweile ist die Lotterie auf ganze 17 Teilnehmerländer angewachsen und am 9. September kommt Polen als 18. Teilnehmerland frisch dazu!

2. Die Ziehung

Die Eurojackpot-Ziehung findet um 21 Uhr Lokalzeit im finnischen Helsinki statt. Sie steht unter Polizeiaufsicht und wird in einem Fernsehstudio durchgeführt. Die Ziehmaschine “Venus” zieht zunächst die 5 aus 50 Hauptzahlen und dann zieht “Pearl” die 2 aus 10 Eurozahlen.

3. Die Kugeln

Die Kugeln sind gelb, wiegen vier Gramm und haben einen Durchmesser von 4,5 Zentimetern. Sie bestehen aus Styropor und werden spätestens nach 1000 Ziehungen ausgetauscht, das sind etwa alle 19 Jahre. Mit einer Eurojackpot-Laufzeit von mittlerweile fünfeinhalb Jahren bleiben wir also noch eine Weile beim selben Kugelsatz – Glückszahlen, die schon vielen Spielern unglaubliche Gewinne beschert haben.

4. Das sind die Glückszahlen

Die aktuelle Glückszahl bei Eurojackpot ist die 20 – sie kam bisher am häufigsten vor. Ganze 23 Mal wurde sie schon gezogen, gefolgt von der 1 und der 46, die bei bisher 22 Mal vorkamen und der 19 und der 39, die beide 21 Mal gezogen wurden.

5. Ein Rekord-Jackpot

Eurojackpot hat Deutschland seinen Rekordjackpot beschert: am 14. Oktober 2016 knackte ein Spieler aus Baden-Württemberg den Jackpot an der Obergrenze von 90 Millionen Euro – der größte Jackpot aller Zeiten in Deutschland.

6. Deutsches Glück

Deutschland ist das erfolgreichste Teilnehmerland bei Eurojackpot. 21 deutsche Spieler haben schon Jackpots geknackt und in diesem Jahr waren es bereits fünf. Finnland ist das zweiterfolgreichste Teilnehmerland mit 15 Gewinnern von Jackpots, darunter drei in diesem Jahr.

7. Fünf auf einem Streich

Dreimal hat der Jackpot die 90 Millionen Euro schon erreicht- im Jahr 2015 gingen sie an einen Tschechen, im Jahr 2016 an einen Deutschen und Anfang 2017 knackten gleich fünf Spieler die 90 Millionen: Drei Spieler aus Deutschland und je ein Spieler aus Dänemark und den Niederlanden. Das war das erste Mal, dass ein Jackpot an mehr als einen Spieler ging und wiederholte sich im Februar diesen Jahres, als sich ein Deutscher und Ungare die rund 45 Millionen Euro im Jackpot teilten.

8. Super Gewinnchancen

Für so hohe Gewinne stehen die Gewinnchancen sogar im internationalen Vergleich gut. Mit einer Gewinnchance auf den Jackpot von rund 1 zu 95.000.000 und einer allgemeinen Gewinnchance von 1 zu 26 liegt Eurojackpot ganz vorne, wenn es darum geht, Spieler zu Gewinnern zu machen.

9. Gute Zwecke

Mit jedem Tipp, den Sie spielen, haben Sie nicht nur die Chance, die Millionen abzuräumen, sondern Sie tragen mit Ihrem Spieleinsatz zum Gemeinwohl bei. WestLotto, Deutschlands größter Lotteriebetreiber spendet 24,25% der Spieleinnahmen an gute Zwecke. Im Jahr 216 gingen dabei ganze 24,2 Millionen Euro an die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in NRW.

10. Was tun mit den Millionen?

Laut einer Umfrage haben 93% der Deutschen einen Lebenstraum, wobei ein Leben ohne Geldsorgen ganz oben steht, gefolgt vom Wunsch, den Traumpartner fürs Leben zu finden. Für einen Eurojackpot-Gewinner, der im Mai 2013 rund 13.5 Millionen Euro abräumte, sah der Lebenstraum jedoch ungewöhnlicher aus: Er unterstützte seinen Lieblings-Fußballverein Odd Grenland, indem er in einen Nationalspieler für den Verein investierte.

Um Ihre eigenen Träume zu erfüllen, haben Sie diese Woche wieder die Chance auf Millionen bei Eurojackpot. Tippen Sie Ihre Zahlen für die 15 Millionen Euro noch bis diesen Freitag entweder online oder an jeder Annahmestelle.

Diese Woche bei Eurojackpot: 37 Mio. Euro + 5 Mio. Euro

Diese Woche bei Eurojackpot: 37 Mio. Euro + 5 Mio. Euro

Es ist eine aufregende Woche bei Eurojackpot – der Jackpot ist für die Ziehung am Freitag nochmals angestiegen und liegt jetzt bei beeindruckenden 37 Millionen Euro, und zusätzlich hat sich im 2. Rang ein zweiter Jackpot von ganzen 5 Millionen Euro angesammelt. Wer sich fragt, wie es zu dem zweiten Jackpot kommt, ist hier genau richtig.

Diese Jackpot-Runde ist eine besondere, denn nicht nur sind mittlerweile vier Ziehungen in Folge vergangen, in denen der Jackpot nicht geknackt wurde. Zusätzlich wurde nun auch drei Ziehungen lang kein Gewinn in der 2. Gewinnklasse erzielt.

Normalerweise liegen die Gewinne im 2. Rang im sechsstelligen Bereich – der durchschnittliche Gewinnbetrag für fünf Richtige und eine Eurozahl lag in den letzten 12 Monaten bei rund 600.000 Euro. Zuletzt gab es am Freitag, den 14. Juli Gewinner in der 2. Gewinnklasse: drei Spieler – darunter zwei Deutsche – gewannen über 400.000 Euro.

Gibt es in einer Gewinnklasse bei einer Ziehung keinen Gewinner, legen die Eurojackpot-Regeln fest, dass die Gewinnausschüttung dieser Gewinnklasse in der nächsten Ziehung derselben Gewinnklasse hinzugefügt wird. So kann sich die Gewinnausschüttung in jeder Gewinnklasse um einiges erhöhen, wenn es dort keinen Gewinner gibt.

Bei so hohen Gewinnbeträgen wie sie im 2. Rang vorkommen, steigt die Gewinnausschüttung schnell in Millionenhöhe. So gab es am Freitag, den 28. Juli bereits über 2.5 Millionen Euro zu knacken, was für den 4. August auf über 3.9 Millionen Euro anstieg und nun bei 5 Millionen Euro liegt.

Es gibt bei Eurojackpot mit den 37 Millionen Euro, die diesen Freitag im Jackpot warten, nicht nur den größten Jackpot Europas, sondern die 5 Millionen im 2. Rang überragen zusätzlich noch den Jackpot beim 6aus49-Lotto, der jetzt bei 4 Millionen Euro liegt.

Deutsche Lottospieler haben also diese Woche beste Gewinnmöglichkeiten und voraussichtlich wird es in dieser Runde mehr als einen glücklichen Gewinner geben, der sich diesen Sommer mit Millionen auf dem Konto am Luxuspool ausruhen kann!

Jetzt Eurojackpot online spielen

Mit 10 Mio. Euro in den Sommer: Die Urlaubsorte der Millionäre

Mit 10 Mio. Euro in den Sommer: Die Urlaubsorte der Millionäre

Es geht bei Eurojackpot in eine neue Runde – nun warten 10 Millionen Euro auf den Hauptgewinner. Eurojackpot-Spieler haben damit diese Woche eine einzigartige Chance auf gute Gewinnquoten und somit darauf, ihre Gewinne auch in den restlichen Gewinnklassen zu erhöhen. Es gibt also keinen Grund, diese Woche nicht mitzuspielen – schließlich fängt langsam die Ferienzeit an und ein Eurojackpot-Gewinn käme da sicherlich für den Sommerurlaub sehr gelegen.

Wer dann  tatsächlich den Jackpot knackt, auf den wartet dann natürlich Luxusleben pur. Wohin Sie als Gewinner erstmal reisen sollten? Hier die Urlaubsorte, an denen Sie sich als frischgebackener Millionär sehen lassen müssen:

St. Tropez

Früher ein kleines Fischerdörfchen am Mittelmeer, ist St. Tropez heutzutage Reiseziel der Reichen und Schönen weltweit. Von hier aus kann man auch gut die gesamte Cote d’Azur erkunden, ein Abstecher nach Nizza und Monaco gehören unbedingt zu einem Luxusurlaub an der französischen Riviera.

Sardinien

Hier machen Millionäre Urlaub, wenn Sie Ihre Ruhe haben möchten. Sardinien bietet Entspannung, atemberaubende Landschaften und hochwertige italienische Küche. Dabei schätzten Millionäre aus aller Welt die Exklusivität der Insel – eine Nacht im Hotel kostet Sie locker 30.000 Euro.

Ibiza

Ibiza ist nicht nur die Partyinsel schlechthin – natürlich mit den luxuriösesten Nachtclubs der Welt – sondern ist auch die Urlaubsinsel der Wahl für die Reichen und Berühmten. An einem der zahlreichen Privatstrände kann man sich als Millionär nach durchzechter Nacht gut ausruhen.

Malediven

Mit Ihren Millionen in der Tasche kann es für den nächsten Urlaub durchaus in weitere Entfernungen gehen. Die Malediven sind einer der schönsten Orte in ganz Asien und Sie können von zahlreichen Luxus-Resorts wählen. Mit schneeweißen Sandstränden, glasklarem Wasser und traumhaften Wetter sind die Malediven absolutes Luxusurlaub-Klischee.

St. Barth

Die vulkanische Insel ist eine der teuersten Karibikinseln und gleichzeitig eine der am wenigsten erschlossenen Inseln in der Karibik. Die Betuchten der Welt machen hier Urlaub in noblen Hotels, dinieren in exquisiten Restaurants und genießen natürlich das gute Wetter – und das das ganze Jahr über.

Egal, ob es diesen Sommer ans Mittelmeer, zum indischen Ozean oder in die Karibik geht – die Millionen für den ultimativen Traumurlaub warten jetzt im Eurojackpot auf einen glücklichen Gewinner. Bis Freitag können Sie noch Ihre Zahlen für die 10 Millionen Euro tippen, entweder online oder an jeder Lotto-Annahmestelle.

Eurojackpot online spielen

1.000. Großgewinner bei Eurojackpot

1.000. Großgewinner bei Eurojackpot

Fünf Jahre Eurojackpot – fünf Jahre Erfolg auf ganzer Linie. Bei der Ziehung am Freitag feierte Eurojackpot seinen tausendsten Großgewinner. Es sind nicht nur die einzigartigen Riesenjackpots, die es wöchentlich europaweit Millionen von Spieler zu Eurojackpot zieht, auch die zahlreichen Gewinne in sechsstelligen Bereichen macht die Gemeinschaftslotterie so attraktiv.

Bei der letzten Ziehung wurde der Jackpot zwar nicht geknackt, doch gab es weit über eine halbe Million Gewinner in allen Gewinnklassen (genau 619.962 Gewinner). Darunter konnten sogar neun Großgewinne – Gewinnsummen von über 100.000 Euro – erzielt werden: Fünf Spieler gewannen für fünf Richtige und eine Eurozahl rund 246.000 Euro (zwei Dänen, ein Spanier, ein Niederländer und ein deutscher Spieler aus NRW) und vier Spieler erhielten für fünf Richtige rund 108.000 Euro (zwei Spieler aus der Slowakei und jeweils ein Spieler aus Finnland und Schweden).

Seit Beginn der Lotterie im Jahr 2012 gibt es im Durchschnitt statistisch gesehen bei Eurojackpot pro Jahr 200 Großgewinner – das sind wöchentlich vier Großgewinner. Dazu kommentierte Andreas Kötter, Chairman von Eurojackpot: “Eine beeindruckende Gewinnerbilanz. Woche für Woche nehmen mehr Tipper am Eurojackpot teil. Ein besonders glückliches Händchen haben die Spieler aus Deutschland mit ihren Glückszahlen”.

Das hat die Freitagsziehung mit neun Gewinnern wieder bestätigen können. Auch wenn es diesmal jedoch nur ein deutscher Spieler aus NRW in die 2. Gewinnklasse schaffte, stammen durchschnittlich etwa die Hälfte aller Großgewinner aus Deutschland. Und auch bei den Jackpot-Gewinnern liegt Deutschland vorne. Allein in diesem Jahr gab es bereits fünf deutsche Jackpot-Gewinner, gefolgt von jeweils einem Jackpot-Gewinner aus den Niederlanden, Ungarn und Dänemark.

Eurojackpot lädt also nicht nur Spieler europaweit jede Woche aufs Neue zum Träumen ein, sondern ermöglicht auch wöchentlich, dass Träume tatsächlich in Erfüllung gehen können. Diese Woche warten bereits wieder enorme 21 Millionen Euro im Jackpot. Für die Chance, die Millionen zu knacken, oder für einen bemerkenswerten Gewinn in einer der nächstniedrigen Gewinnklassen, können Sie noch bis Freitag Ihre Zahlen tippen. Führen Sie die deutschen Erfolge weiter!

Eurojackpot jetzt online spielen

Eurojackpot geknackt – jetzt neue Runde mit 10 Mio. Euro!

Eurojackpot geknackt – jetzt neue Runde mit 10 Mio. Euro!

Bei Eurojackpot hatten sich am Freitag sensationelle 50 Millionen Euro angesammelt, womit der Freitagabend in ganze Europa mit Hochspannung erwartet wurde. Und tatsächlich schaffte es diesmal jemand, den riesigen Pott zu knacken! Ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz tippte alle sieben Gewinnzahlen richtig und räumte die Millionen allesamt ab.

Erfolg in allen Rängen

Nicht nur gab es einen Glückstreffer in der 1. Gewinnklasse, auch in den restlichen 11 Gewinnklassen gab es jede Menge Gewinner. In der 2. Gewinnklasse gewannen sieben Spieler, denen nur eine der Eurozahlen zum Jackpot-Gewinn fehlte, mit sechs Richtigen rund 228.000 Euro – drei der Gewinner waren Deutsche. In der 3. Gewinnklasse schafften es sogar 37 Spieler zum Erfolg: Sie alle tippten fünf Richtige und räumten damit rund 15.200 Euro ab und es waren sogar ganze 21 deutsche Gewinner darunter. Insgesamt schafften es über 720.000 Spieler zu einem Gewinn bei Eurojackpot.

Was wissen wir über den Hauptgewinner?

Der Gewinner der 50 Millionen hat sich bisher noch nicht bei Lotto Rheinland-Pfalz gemeldet, doch folgende Informationen sind über den Glückstipper bekannt:

  • Er spielte in einer Annahmestelle und ohne Kundenkarte: Deshalb kann er nicht von der Lotterie kontaktiert werden, sondern muss sich selbst in der Hauptzentrale melden, wo sein Tippschein dann überprüft wird und alle weiteren Schritte vorgenommen werden. Meldet der Gewinner sich nicht innerhalb von drei Jahre, verjährt der Gewinn.
  • Er setzte rund 20 Euro ein: Für 20 Euro gab es eine Rendite von 50 Millionen Euro – nicht schlecht!
  • Er spielte einen sogenannten “Copy-Tipp”: Das bedeutet, er spielte mit dem gleichen Schein, mit dem schon in der Vorwoche spielte – ein voller Erfolg!

Dieser Riesengewinn ist der größte Lottogewinn aller Zeiten in Rheinland-Pfalz, womit sich Geschäftsführer Jürgen Häfner besonders freute: “Wir sind froh, dass nun auch ein Tipper oder eine Tipperin aus unserem Bundesland den Eurojackpot geknackt hat. Schließlich war Rheinland-Pfalz das erste deutsche Bundesland, das im Jahr 2012 die Genehmigung für diese neue Lotterie erteilt hat”. Er führte fort, “Wir waren also Vorreiter bei diesem Produkt, das den europäischen Gedanken in Reinkultur lebt: Neben Deutschland nehmen 16 weitere Länder an dieser Lotterie teil – von Schweden über Italien bis nach Tschechien oder Lettland”.

Es wird also allen Spielern aus Rheinland-Pfalz nachdrücklich geraten, noch einmal Ihre Spielscheine zu überprüfen – schließlich wollen Sie sicherlich nicht unwissentlich auf über 50 Millionen hocken!

Wie geht es weiter

Bei Eurojackpot geht es jetzt wie gewohnt weiter: mit einem frisch aufgestockten Jackpot in zweistelliger Millionenhöhe natürlich! Diese Woche warten 10 Millionen Euro auf einen Gewinner – das ist Ihre Chance, groß abzuräumen.

Eurojackpot jetzt online spielen

Hält der deutsche Eurojackpot-Erfolg an?

Hält der deutsche Eurojackpot-Erfolg an?

Diese Woche steigt der Jackpot bei Eurojackpot auf sagenhafte 41 Millionen Euro an. Wer die knacken möchte – oder einen der Preise in den restlichen 11 Gewinnklassen abräumen will, der muss nur bis Freitag nur seine sieben Zahlen tippen. Mit vielen deutschen Gewinnern in den oberen Gewinnklassen haben Sie da gute Chancen.

Deutsche bei Eurojackpot  oft an der Spitze

Deutsche Spieler sind seit Beginn und bis heute unter insgesamt 17 Teilnehmerländern am erfolgreichsten bei Eurojackpot. Von 11 Gewinnern der größten Jackpots – darunter zweimal die 90 Millionen – waren fünf der Gewinner Deutsche, vier stammten aus Finnland und jeweils ein Gewinner aus Tschechien und Dänemark.

Im letzten Jahr gab es bei Eurojackpot 31 Millionengewinne – 20 davon wurden in Deutschland erzielt, und in Finnland, auf dem 2. Platz gab es sechs Millionengewinne. Somit wurde 2016 zu einem echten Erfolgsjahr für die Deutschen bei Eurojackpot; und die Bundesrepublik liegt immer noch an der Spitze, doch hält diese Erfolgssträhne auch noch in diesem Jahr an?

Sind die Deutschen 2017 bei Eurojackpot noch so erfolgreich?

Bei der letzten Ziehung wurde der Jackpot nicht geknackt, doch in der 2. Gewinnklasse gab es zwei Großgewinner von rund 730.000 Euro. Deutsche Gewinner waren dort nicht aufzufinden: Beide kamen aus Finnland. Bei der vorherigen Ziehung gab es immerhin zwei deutsche und einen ungarischen Großgewinner. Doch bei der Ziehung davor schaffte es kein Spieler in die 2. Gewinnklasse. Auch wurden bisher noch nicht viele Jackpots geknackt – erst drei Jackpots in diesem Jahr – letztes Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt bereits sechs. Man könnte fast denken, dass die Eurojackpot-Erfolge, insbesondere die der Deutschen, in diesem Jahr abnehmen.

Doch tatsächlich ist das ganz und gar nicht der Fall! Auch wenn es in diesem Jahr erst drei Jackpots waren, gab es immerhin acht Jackpot-Gewinner – im Gegensatz zu sechs Jackpot-Gewinnern zu dieser Zeit im vergangenen Jahr! Auch gab es im letzten Jahr insgesamt ‘nur’ neun Jackpot-Gewinner (die bis dahin höchste Anzahl von Jackpot-Gewinnern in einem Jahr) – es sind also dieses Jahr fast so viele Gewinner in nur der Hälfte der Zeit. Wie auch in den vergangenen Jahren seit der ersten Ziehung 2012 scheint auch dieses Jahr das letzte Jahr nochmals zu übertrumpfen.

Das einzige, was sich in diesem Jahr bei Eurojackpot verändert hat, ist, dass es jetzt mehrere Spieler schaffen, einen einzigen Jackpot zu knacken. Beim 90-Millionen-Jackpot vom 6. Januar teilten sich fünf Spieler den Gewinn und der Jackpot von 45 Millionen Euro wurde durch zwei Gewinner geteilt: Es gibt also mehr Gewinner!

Jede Menge deutsche Großgewinner

Und nicht nur in der 1. Gewinnklasse geht es dieses Jahr für die Deutschen erfolgreich weiter: Es gab es in Deutschland im Jahr 2017 bereits 83 Großgewinner – das sind Gewinner von mindestens 100.000 Euro. Das ist mit Abstand die höchste Zahl an Gewinnern unter allen Teilnehmerländern. Zum Vergleich: Finnland, das zweiterfolgreichste Land bei Eurojackpot hatte in diesem Jahr 16 Großgewinner.

Als deutscher Spieler haben Sie also weiterhin die besten Aussichten auf einen Gewinnen, denn nach wie vor gehören Sie zu der erfolgreichsten Gruppe bei Eurojackpot. Doch natürlich ist Eurojackpot letztendlich ein Glückspiel, bei dem es jeden treffen kann, egal aus welchen Teilnehmerland. Der einfachste Spieltipp lautet immer noch: nur wer mitspielt kann auch gewinnen. Ziehen Sie also die deutsche Erfolgssträhne weiter!

Jetzt Eurojackpot online spielen